»Otherland« einmal anders

Tad Williams hat mit seiner Tetralogie »Otherland« einen einzigartigen, fesselnden Fantasy-Kosmos geschaffen, den man auch als Computerspieler erleben kann. 

Die Story

»Otherland« ist der Name eines Simulationsnetzwerks, dass von einer Gruppe mächtiger Männer, der Gralsbruderschaft, entwickelt wurde. Es ermöglicht Personen, in virtuelle Realitäten einzutreten und dort zu leben. Von langer Hand vorbereitet, soll es das gigantische Kontrollsystem werden, das die gesamte Menschheit beherrscht. Nur wenige erkennen die tödliche Gefahr. Neun Menschen versammeln sich, um sich dem Bösen entgegenzustellen und seine Pläne zunichte zu machen.

Das Computerspiel

Die Geschichte der Bücher in einem Computerspiel zu erzählen, ist eine Herausforderung, da sie auf vielen unterschiedlichen Ebenen und mehreren Welten spielt. Von einer mittelalterlichen bis hin zu einer modernen, technologisierten Welt werden alle Szenarien bedient. Dass die Umsetzung so gut geworden ist, liegt bestimmt auch daran, dass der Autor Tad Williams bei der Entwicklung des Spiels eng eingebunden war. Leser des Buchs werden bekannte Figuren treffen und mit ihnen das neue Otherland erkunden. Und dank der guten Grafik wirkt die Welt sehr real. Derzeit ist das Computerspiel noch in einer Early Access Version. Das bedeutet, dass die derzeitige noch nicht die Endversion ist und weitere Änderungen vorgenommen werden.

Wir wünschen viel Spaß beim Zocken!

Zur Facebook-Seite des Computerspiels geht es hier.
Mehr Informationen zu der gebundenen Tetralogie lassen sich hier finden.

Mach Mit! – Unser zweiter Platz: Feier mit Bilbo und Frodo Geburtstag

27. September 2016

»Willkommen in Night Vale« kommt im Oktober nach Deutschland!

27. September 2016

2 Thoughts on »Otherland« einmal anders

  1. Im neuesten Prospekt ist die Reihe Goldedition angezeigte. Auf der Homepage “hobbitpresse” ist davon nichts zu finden?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.