Cover »Die Kinder Húrins«

Die Kinder Húrins

Mit dieser Ausgabe liegt »Die Kinder Húrins« erstmals als eigenständiges und geschlossenes Buch vor, genauso, wie es J. R. R. Tolkien vor Augen stand.
Die Freunde von Tolkiens Werk werden um ein faszinierendes Leseerlebnis bereichert.

Ein echtes Stück Tolkienscher Erzählkunst, das von geheimnisvollen Fabelwesen und schrecklich bösen Mächten handelt, von Freundschaft und von Treue – eben den Motiven, die auch den »Herrn der Ringe« bestimmen.

Buch: € 22,95 (D)

Infos zum Buch

Umfang

334 Seiten

Ausstattung

gebunden mit Schutzumschlag, 8 Farbtafeln und 26 s/w-Abbildungen von Alan Lee, Faltkarte, Goldprägung

Original

The Children of Húrin

ISBN

978-3-608-96041-9

Auflage

10. Aufl. 2015

Übersetzung

Herausgegeben, mit einer Einleitung und einem Nachwort von Christopher Tolkien, Illustrationen von Alan Lee, aus dem Englischen von Hans J. Schütz und Helmut W. Pesch

Über den Autor

J. R. R. Tolkien

J. R. R. Tolkien

John Ronald Reuel Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein (Südafrika) geboren und wuchs in England auf. Von 1925 an war er Professor für englische Philologie in Oxford und erwarb sich schon bald großes Ansehen als einer der angesehensten Philologen weit über die Grenzen Englands hinaus. Seine besondere Vorliebe galt den alten nordischen Sprachen. Seine weltbekannten Bücher »Der Hobbit«, »Der Herr der Ringe«, »Das Silmarillion« haben die Fantasyliteratur entscheidend geprägt und wurden in über 40 Sprachen übersetzt. Millionen von Lesern werden seither von den Ereignissen in Mittelerde in Atem gehalten. J. R. R. Tolkien starb 1973 in Bournemouth.

Mit Illustrationen von Alan Lee – gebundene Ausgabe

Das Ereignis für alle Tolkienfans: »Die Kinder Húrins« – Das erste Mal komplett

Mit dieser Ausgabe liegt »Die Kinder Húrins« erstmals als eigenständiges und geschlossenes Buch vor, genauso, wie es J. R. R. Tolkien vor Augen stand. Die Freunde von Tolkiens Werk werden um ein faszinierendes Leseerlebnis bereichert.

Ein echtes Stück Tolkienscher Erzählkunst, das von geheimnisvollen Fabelwesen und schrecklich bösen Mächten handelt, von Freundschaft und von Treue – eben den Motiven, die auch den »Herrn der Ringe« bestimmen.

»Die Kinder Húrins« spielt im Ersten Zeitalter von Mittelerde, noch vor dem großen Ringepos. Die böse Macht Morgoths breitet sich immer weiter nach Beleriand aus. Horden von Orks und der fürchterliche Drache Glaurung bedrohen seine Bewohner … Während Húrin von Morgoth gefangen gehalten wird, nimmt sein tapferer Sohn Túrin den Kampf gegen das Böse auf …

Die eigenständige Veröffentlichung dieses Buchs war eines der wichtigsten Projekte für Tolkien. Sein Wunsch, die Geschichte, in der der tapfere Túrin gegen die schreckliche Macht Morgoths kämpft, als Einzelband zu veröffentlichen, blieb jedoch zu seinen Lebzeiten unerfüllt.

Dem tragischen Helden Túrin fühlte sich Tolkien besonders wesensverwandt.

» „Die Kinder Húrins“ in ihrer letztgültigen Form ist das wichtigste erzählerische Werk aus Mittelerde nach dem Abschluss des „Herrn der Ringe“ .«

Christopher Tolkien, der bereits in den achtziger Jahren die »Nachrichten aus Mittelerde« und »Das Silmarillion« herausgab, in denen verschiedene Teile und Lesarten mit vielen Anmerkungen und Anhängen enthalten sind, hat die Geschichte nun ohne Brüche und ohne philologisch-editorischen Anhang als Leseausgabe neu zusammengestellt und ergänzt – genau so, wie es dem Vermächtnis seines Vaters entspricht.

Teilen:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Die Kinder Húrins”