Knut Amos

Hobbit Presse Autorenwoche | Schwarzes Bayern trifft Oliver Plaschka

Wow! Vielen Dank, dass ihr die letzten Tage schon so mitgefiebert habt. Heute taucht die liebe Tina von Schwarzes Bayern mit euch in die Welt des Autors Oliver Plaschka ein. Sie hat ihn mit Fragen gelöchert und wir freuen uns auf seine Interviewantworten. Über Oliver Plaschka Heute wollen wir euch den Autor Oliver Plaschka vorstellen. Er ist 1975 in Speyer in Rheinland-Pfalz geboren, in Heidelberg hat er promoviert - er schrieb bereits zahlreiche Romane, z.B. "Fairwater", welcher mit dem Deutschen Phantastikpreis ausgezeichnet wurde. Er hat sich den neugierigen Fragen bereitwillig gestellt.   Woher nehmen Sie die Ideen für Ihre Romane?...

Weiterlesen →

Der Fall von Gondolin – Das neue Buch von J.R.R. Tolkien erscheint bei der Hobbitpresse

„Der Fall von Gondolin“ von J.R.R. Tolkien erscheint im August bei Klett-Cotta „Der Fall von Gondolin“, herausgegeben von Christopher Tolkien und illustriert von Alan Lee, erscheint weltweit am 30. August 2018. Das Buch ist der Abschluss der Trilogie, die 2007 mit „Die Kinder Húrins“ begonnen und 2017 mit „Beren und Lúthien“ fortgesetzt wurde. Dieser neue Band wird gleichfalls Farbtafeln des berühmten Tolkien-Künstlers Alan Lee enthalten. In „Der Fall von Gondolin“ stehen sich zwei der größten Mächte gegenüber: Auf der einen Seite Morgoth, die Verkörperung des Bösen und auf der anderen Ulmo, der Herr der Meere, Seen und Flüsse unter dem...

Weiterlesen →

#10 | Bloggerzeit mit Nicci von Trallafittibooks

Wir gehen in die zehnte Runde Bloggerzeit! Diesen Monat haben wir die liebe Nicci vom Buchblog Trallafittibooks befragt und freuen uns euch die Bloggerin vorzustellen. Sie ist großer Fan der fantastischen Literatur, was sich in ihrem Blog wiederspiegelt. Freut euch drauf! [caption id="attachment_6937" align="alignleft" width="640"] Eine echte Wonder Woman, Nicci von Trallafittibooks[/caption] Wie sind Sie zum Bloggen gekommen und zu welchen Themen bloggen Sie? Nach der Leipziger Buchmesse 2016 nahm meine Leidenschaft für die Buchwelt mit allem drum und dran immens zu. Ich knipste noch mehr Fotos, teilte sie auf Instagram, doch das reichte mir nicht, es war zu schnelllebig...

Weiterlesen →

Eine tragische Geschichte – Tolkiens Version des finnischen »Kullervo«

Als das finnische Nationalepos, das Kalevala, 1907 zum ersten Mal in englischer Sprache erschien, war John Ronald Reuel Tolkien gerade einmal 15 Jahre alt und ahnte nicht, welche Auswirkung dieses Werk auf sein eigenes Schaffen haben würde. Vier Jahre später hielt Tolkien den finnischen Mythenschatz zum ersten Mal in Händen. Das Kalevala schien ihn regelrecht zu elektrisieren und in ihm »platzte der Knoten«, Geschichten zu schreiben, wie er es viele Jahre später in einem Brief beschrieb. Die Geschichte von Kullervo Die Figur, die ihn dabei am meisten faszinierte, war ein von seinem Onkel in die Sklaverei verkaufter Waisenjunge, dessen schreckliches...

Weiterlesen →