Blog

Tolkien-Wissen – Best of Internet

higru_shadowmarch

Morgen ist Weihnachten und um euch die Wartezeit bis zur Geschenkeübergabe zu verkürzen, haben wir uns in die Tiefen von Youtube begeben und Videos zusammengetragen, mit denen ihr euer Wissen rund um Tolkiens Werk entweder auffrischen oder erweitern könnt.

***

Kreativ aufgearbeitet hat ARTE die Biografie von J. R. R. Tolkien als Teil der Reihe »(fast) Die ganze Wahrheit« inklusive eines Pfeife rauchenden Rugbyballs. Egal, ob man Tolkiens Lebensgeschichte auswendig kennt oder nicht: Dieses Video ist einfach amüsant und hat den typischen Pseudoamateurstil der Kurzbeiträge von ARTE.

Ebenfalls prall gefüllt mit Informationen über den großartigen Autor ist das folgende Video. 10 Fakten wurden von The Literary Leisure zusammengetragen und bilden einen guten Crashkurs um in die Erkundung seiner Biografie einzusteigen.

Für Zahlengrafen haben wir ein weiteres sehenswertes Video auf Lager. »Lord Of The Rings In Numbers« von Alltime Numbers quillt vor Zahlen fast über und so erfährt der geneigte Leser zum Beispiel, dass J. R. R. Tolkien alle 1.200 Seiten von »Der Herr der Ringe« mit nur zwei Fingern getippt hat, was die 14 Jahre Entstehungszeit umso verständlicher macht.

Nach all den harten Fakten, wollen wir euch aber noch ein wenig Unterhaltung bieten. Diese stammt von dem Kanal BrotherhoodWorkshop, die sich auf Stopmotion-Filme spezialisiert haben. In dem unten verlinkten Video gehen die Macher der Frage nach, warum es Tom Bombadil nicht in die »Der Herr der Ringe«-Filme geschafft hat.

Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram