Blog

»Der Herr der Ringe« – Best of Internet

LOTR Project

Das Internet ist voll von witzigen, interessanten Beiträgen zu »Der Herr der Ringe«. Wir haben für euch unsere Highlights zusammengetragen.

***

LotrProject
Emil Johansson hat das Lord of the Rings Project, kurz LotrProject, im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Es beinhaltet eine exzessive Ahnenforschung, Zeitleisten und Statistiken zur Demographie Mittelerdes. Herzensstück des Projekts ist aber eine hoch aufgelöste, interaktive Karte von Mittelerde, in der man sich Ereignisse, Orte und die Bewegungen der Charaktere anzeigen lassen kann. Wirklich beeindruckend!

10 Fakten über „Herr der Ringe“… in GIFs
Die Huffington Post hat die Anhänge von Tolkiens »Das Silmarillion« ausgewertet und die zehn überraschendsten Fakten aus der »Der Herr der Ringe« Welt in GIFs festgehalten – so zum Beispiel Nummer 1: Arwen ist Aragorns Cousine. Wie das sein kann, neun weitere Fakten und GIFs findet ihr hier.

»Der Herr der Ringe« Zitatsammlung
»Nicht jeder Verirrte verliert sich«, »Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern« und »Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Tür hinauszugehen«: »Der Herr der Ringe« bietet viele ikonische Zitate. Bei Pinterest findet sich eine bunte Mischung der besten, die bildlich unterlegt sind.

Fanart
Es gibt Massen eindrucksvoller Fanart und wir sind froh, bei tumblr und auch bei Pinterest einen kleinen Überblick über die vielen klasse Leser-Zeichnungen zu bekommen, die existieren.

***

Wir wünschen euch viel Spaß beim Durchklicken. Kennt ihr noch gute Websites? Wir freuen uns immer über Tipps.

Teilen:

2 Kommentare zu “»Der Herr der Ringe« – Best of Internet

  1. Vier Ringe der Elben? Da freut man sich, vom deutschen Hort des hehren Wissens um Tolkien ein paar vermeintlich interessante Links zu bekommen und *zack* ist da doch glatt die Huffington Post darunter, die von gleich vier Elbenringen schreibt. Au weia.

    Merke: Huffington Post ist nicht Hobbiton Post – denen wäre das nicht passiert! 😉

    • Hast recht, aber immerhin haben sie nur drei Namen genannt. Haben halt einfach nicht damit gerechnet, dass da mal Profis vorbeischauen. Na ja, die GIFs kann man wenigstens nutzen!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram